Startseite
Feuerzauber 2003 - 2014
12. Feuerzauber 2014
11. Feuerzauber 2013
10. Feuerzauber 2012
9. Feuerzauber 2011
8. Feuerzauber 2010
7. Feuerzauber 2009
6. Feuerzauber 2008
5. Feuerzauber 2007
4. Feuerzauber 2006
3. Feuerzauber 2005
2. Feuerzauber 2004
1. Feuerzauber 2003
Programmvorschau 2015
Ballontrekking
Shop
Anreise / Gastgeber
Teilnehmer 2015
Paten / Sponsoren
Presse
Infos für Ballonteams
Infos für Fallschirmspringer
Organisationskomitee
Kontakt
Eglofser Feuerzauber

6. Eglofser Feuerzauber 2008

25 Jahre BSC-Voralpenland e.V. waren in diesem Jahr ein besonderer Grund zum feiern. Rechtzeitig klarte am 1. Mai der Himmel auf und sämtliche Programmpunkte fürs Publikum konnten durchgeführt werden. Bereits mittags war der Festplatz von Massen bevölkert, der Helikopter wieder ausgebucht und das umfangreiche Kinderprogramm hatte einen besonders hohen Zulauf. Rund 20 Fallschirmspringer versuchten auf dem Startplatz zu landen und Dekan Wiedenmann leitete mit der feierlichen Taufe des neuen KUKA-Ballons dann den Abendstart der Ballone ein. Über 50 bunte Kugeln schwebten an diesem Abend überm Westallgäu und das EnBw-Luftschiff drehte bis zum Sonnenuntergang seine Runden über Eglofs. Als Premiere gaben die Adelegger Alphornbläser im Korb des SWF-Ballons beim Start ein Stück aus der Oper Aida zum Besten und ernteten tosenden Beifall. Danach ließen die Modellballon-Piloten ihre Sonderformen, Pinguin, Clowngesicht und Schaf steigen und die Maria-Thanner und Deuchelrieder Böllerschützen leiteten mit ihren Salven das große „Allgäuglühen“ ein. Zur Musikinszenierung glühten die Allgäu-Ballone im Takt und die lange Reihe dieser regionalen Ballone war an den Flanken zum Zeichen der Freundschaft von den Schweizer Ballonen mit der Rheintal- und der Toggenburg-Werbung abgegrenzt.

Gleich am nächsten Morgen waren die meisten Ballone, die länger im Allgäu blieben, schon wieder in der Luft. Insgesamt konnten an diesem Wochenende über 150 Starts durchgeführt werden und erstmalig fand das Abschlußglühen der Modellballone auf dem historischen Eglofser Dorfplatz besonders großen Anklang.




Ballon Sonderform



Erstmalig war auch die Kathedrale St. Gallen als Ballon über Eglofs zu sehen.


Ehrenballon 2008:

Burghotel

Bären

www.burghotelbaeren.de

 


Diese Ehrung kommt jährlich einem Sponsor zugute, der den Ballonsport im Allgäu und insbesondere den Eglofser Feuerzauber unterstützt.

Das Burghotel Bären liegt malerisch direkt unterhalb den Burgruinen Frey- und Eisenberg im Ostallgäu. Sein Wirt, Schorsch Koessel, ist selbst schon längst von der „Sucht“ Ballonfahren infiziert und von „Seinem“ Heißluftballon als hervorragendes Werbemittel begeistert. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass unser „Schorsch“ seit Jahren die Köng-Ludwig-Montgolfiade in Eisenberg-Zell und nun auch noch den Eglofser Feuerzauber unterstützt hat.
Vielen Dank!